Waldhütte

Tegia da vaut

Im Plong Vaschnaus, am Übergang von Schafweideland zum hügeligen Waldgebiet Ils Aults, westlich von Domat/Ems findet man sie: die 2013 gebaute Waldhütte Tegia da vaut vom Architekt Gion A. Caminada. Es ist ein schlichtes Bauwerk, das zu Ort und Umgebung passt.

Aus der Ferne ist nur eine mit Lärchenschindeln versetzte Fassade der Waldhütte zwischen den mächtigen Tannen und Föhren des umliegenden Waldes zu erkennen. Es wirkt, als ob sich die Hütte in der Geborgenheit des Waldes versteckt. Von der Form her erinnert sie an eine Arche, die durch das Tannenmeer gondelt.

Die Waldhütte wird primär als Schulzimmer im Wald genutzt, kann aber auch für Anlässe gemietet werden. In der Tegia hat es Platz für maximal 72 Personen.

Reservation

Juli
2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
August
2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
September
2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
provisorisch reserviert

belegt


Die Benützungsdauer der Tegia beträgt einen Tag und dauert von 10.00 Uhr bis zum Folgetag 09.00 Uhr.
Die Waldhütte kann maximal 2 Jahre im Voraus reserviert werden.


Ihre Anfrage

MIETANLASS

Wählen Sie im Kalender mit der Maus das gewünschte Datum aus.
Die Benützungsdauer der Tegia beträgt einen Tag und dauert von 10.00 Uhr bis zum Folgetag 09.00 Uhr.


MIETER








KOSTEN

Kosten für die Mietdauer:
CHF 0.00
Endreinigung durch Vermieter:
CHF 0.00
Total:
CHF 0.00

Impressionen

Benützungsgebühren pro Tag

Emser Bürger in Domat/Ems wohnhaft CHF 200.00
Einwohner Domat/Ems CHF 250.00
Auswärtige Gäste und Firmen CHF 350.00
Vereine und Jahrgängerfeiern von Domat/Ems CHF 100.00
Schulen Domat/Ems gratis
Aus- und Weiterbildung Wald, Jagd, und Natur gratis
Kaffee / Tee pro Tasse CHF 1.50
Endreinigung durch Vermieter CHF 100.00


In den Benutzungskosten enthalten sind:

- Benutzung von Geschirr und Besteck
- Wasser-, Strom- und Holzverbrauch

Im Sinne der Nachhaltigkeit soll auf Einweggeschirr verzichtet werden.

Kontakt


Beate Rava
E-Mail
Tel: +41 79 135 01 04

Dokumente